SESC Tag 1 – Ankunft im Land der Pyramiden

11.03.2017 – Auf eine lange Nacht im Flugzeug folgt ein spannender und aufregender erster Tag. Nachdem die erste Hälfte des Teams schon ein paar Tage in Kairo verbracht hat, sind nun auch wir – Felix , Nicolas, Anna und Sophia – endlich im Land der Sonne angekommen.

Am Flughafen werden wir von Matthias und Yago in Empfang genommen und lernen dabei auch sofort unsere ägyptischen Kollegen kennen, die sich schon seit der Ankunft der ersten vier Bochumer mit aller Gastfreundlichkeit um uns kümmern.

Bei einem mächtigen Frühstück lernen wir uns kennen und werden danach über den Campus der Universität von Kairo geführt. Von der riesigen Zentralbibliothek über die Präsidiumsgebäude bis hin zu der kleinen Werkstatt des Formular Student Projektes gibt es viel zu sehen. An allen Ecken finden sich noch Spuren des alten Ägyptens. Am Ende der Tour haben wir es uns nicht nehmen lassen, uns für die wirklich große Gastfreundschaft zu bedanken. Stolz überreichen wir unser erstes Geschenk: Ein großes Bild aller Bochumer Solarautos, Solarbuggies und Pedelecs versammelt in der Pitlane der European Solar Challenge.

Leider gibt es an diesem Tag jedoch nicht nur gute Nachrichten. Es gibt Probleme mit dem Zoll, weshalb wir und die anderen Teams an diesem Tag noch nicht am Auto arbeiten können.

Dann ist es auch schon Zeit für das Abendbrot. Unsere ägyptischen Freunde Islam, Yasser, Ali, Ahmed, Ibrahim und Mohammed zeigen uns ein syrisches Restaurant in einer belebten Seitenstraße am Rande Kairos.

Nach dem Abendessen folgte der zweite Höhepunkt des Tages. Yago hat Geburtstag. Und nachdem wir ihn den ganzen Tag haben zappeln lassen, gibt es nun endlich nach dem reichhaltigen Abendbrot noch eine dicke Geburtstagstorte und Geschenke. Schuldbewusst blicken Timo, Felix und Sophia, als sie beim Verdrücken der Torte an ihr Fahrergewicht denken.

Kurz vor Mitternacht sind alle im Bett und träumen von guten Nachrichten für den thyssenkrupp SunRiser und den spannenden Erlebnissen, die uns morgen erwarten.

 

Diese Seite weiterempfehlen...

Kommentare sind geschlossen